Rotes Kreuz Purkersdorf

Rotes Kreuz Purkersdorf

Das Gebäude gliedert sich in 3 Baukörper

  • Nordseitig: im EG die Garage mit 12 Stellplätze + im OG befinden sich Schulungsräume
  • Mittlerer Trakt mit der 2geschoßigen Halle als Zentrum vom Haus, dahinter liegen auf 2 Geschosse sämtliche Nassräume
  • Südtrakt nimmt die Krümmung des Bachlaufes auf, darin befindet sich der Verwaltungsteil und die Mannschaftsräumlichkeiten

Man betritt das Gebäude über einen glasgedeckten Vorplatz. Durch den Windfang gelangt man in die 2geschoßige Halle, mit Wartebereich für die Ordination des Arztes. Dies ist der „öffentliche Teil“ des Bauwerkes, er dient als Schnittpunkt für jegliche Aktivität im Haus. Der Journalraum sitzt an der exponiertesten Stelle und bietet mit seinem gebogenem Panoramafenster Überblick auf das gesamte Geschehen in- und außerhalb des Gebäudes. Im „hausinternen Teil“ des Gebäudes, liegen die Mannschaftsräumlichkeiten und die Nassräume. Die 350m2 große Garage mit zentraler Ein- und Ausfahrt bietet Platz für 12 Stellplätze, Waschbox und Depot.

Die Erschließung des Obergeschosses erfolgt über die in der 2geschossigen Halle gelegenen Stiege mit integriertem Treppenlift. Links die Schulungsräume mit vorgelagertem Aufenthaltsraum und WC-Gruppe. Rechts, im Südtrakt liegen Büros und Mannschaftsschlafräume mit den dazugehörigen Waschräumen.

Das Kellergeschoß wird außen über eine Rampe, hausintern über eine Stiege erschlossen. Hier befinden sich 8 gedeckte Pkw – Stellplätze, weiters die gesamten Technik- und Lagerräume.

Einbau von Solarkollektoren in die 30 grädig, südorientierte Dachfläche, zur Unterstützung der Warmwasseraufbereitung und Zentralheizung (Pufferspeicher). Verwendung des bestehenden Brunnens für eine Brauchwasseranlage( Waschanlage – Garage, Wc ).

  • Gutachterverfahren 2000, 1. Platz, realisiert
  • Ausführungszeitraum: 01.03.2001 – 31.01.2002
  • Mitarbeiter: DI Werner Pessenlehner